Auslaufsichere Auffangtassen dank BEKAPLAST

 Die Fa. Paul Hettich in Berlin, die zu den weltweit führenden Herstellern von Möbelbeschlägen gehört, plante den Neubau einer Trommelvernicklungsanlage. Hierfür wurde eine vorhandene Lagerhalle umgebaut, in deren Teilbereichen Auffangtassen mit einer Gesamtfläche von ca. 700 m² entstehen sollten. Ursprünglich war für die Auskleidung der Tassen eine Beschichtung geplant. Bei der Begutachtung des Hallenbodens stellte das ausführende Planungsbüro jedoch fest, dass dieser mit zahlreichen Dehnungsfugen versehen war. Auf Grund der hohen rissüberbrückenden Eigenschaften entschieden sich die Fachleute kurzerhand für unser Auskleidungssystem BEKAPLAST PE100.

Aufgrund der neuen Vorschriften in der „Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ (AwSV) mussten die Pumpensümpfe in den Tassen doppelwandig ausgeführt werden. Insgesamt wurden fünf Auffangtassen mit jeweils einem Pumpensumpf erstellt. Für die Umrandung der Tassen wurden L-Profile aus PE100 aufgedübelt und im Anschluss daran die BEKAPLAST-Platten in diesen Feldern in Estrich verlegt sowie verschweißt. Für die Fundamente der Anlage wurden PE-HD Leerschalungen aufgeschweißt, die mit Beton ausgegossen wurden. Die umliegenden Bodenflächen wurden mit unserem Beschichtungssystem ALKADUR HR trittsicher beschichtet. Ausgeführt wurden die Arbeiten im Zeitraum Oktober bis Ende Dezember 2018 von einem 8-köpfigen Steuler-Montageteam.

 

700 qm große Auffangtasse nach Abschluss der Monteurarbeiten.    Einer von fünf doppelwandig ausgeführten Pumpensümpfen.

Zurück